Zur Startseite zurück

Aktuelles / Pressemeldungen

Festveranstaltung und Jahreshauptversammlung, 25 Jahre Landesverkehrswacht Sachsen e. V.

30Mai 2015

Vollbild anzeigen Die Landesverkehrswacht Sachsen kann auf 25 Jahre erfolgreiche Entwicklung der Verkehrswachtarbeit zurückblicken. Am 25.04.2015 wurde in Freiberg im historischen Festsaal der Stadt mit einer Festveranstaltung das 25jährige Bestehen würdig begangen.

Die Landesverkehrswacht Sachsen kann auf 25 Jahre erfolgreiche Entwicklung der Verkehrswachtarbeit zurückblicken. Am 25.04.2015 wurde in Freiberg im historischen Festsaal der Stadt mit einer Festveranstaltung das 25jährige Bestehen würdig begangen. Der Präsident der Landesverkehrswacht e.V. Herr Frieder Konrath eröffnete die Festveranstaltung und konnte als Ehrengast und Schirmherren der Landesverkehrswacht den Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Herrn Martin Dulig begrüßen. Der Staatsminister dankte den 1320 Verkehrswachtmitgliedern in Sachsen für Ihre ehrenamtliche Arbeit zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in Sachsen. Er würdigte die vielfältigen Maßnahmen der 27 sächsischen Verkehrswachten, die durch vielfältige Projekte der Verkehrssicherheitsarbeit in den Kitas, Grund- und Berufsschulen einen erheblichen Beitrag für Verkehrserziehung und Aufklärung leisten. Aber auch die Programme für Senioren, sicheres Radfahren und für die Motorradsaison trugen in den zurückliegenden Jahren zur Reduzierung der Verkehrsunfälle bei. Der Landespolizeipräsident Herr Jürgen Georgie bedankte sich für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht und Ihren Beitrag für mehr Verkehrssicherheit. Die sächsische Unfallbilanz zeigt einen kontinuierlichen Rückgang der Verkehrsunfälle in den vergangenen 25 Jahren. Daran hat auch die Arbeit der Verkehrswachten mit ihren vielen Aktionen für mehr Sicherheit auf Sachsens Straßen ihren Anteil. Die Festrede zum 25-jährigen Jubiläum der LVW Sachsen e.V. hielt der Vizepräsident der Deutschen Verkehrswacht e.V. Herr Horst Schneider. Die Landesverkehrswacht Sachsen e.V. wurde am 26.03.1990 in Dresden von 24 Bürgern, die für die Verkehrssicherheit standen, gegründet. Die vier anwesenden Gründungsmitglieder Herr Dr. Karl-Mosch, Herr Dr. Hans-Ulrich Schmidt, Herr Hans Richter und Herr Helmut Büschke wurden für ihre Leistung gewürdigt. Bereits 1990 wurden in Sachsen 22 örtliche Verkehrswachten gegründet. Die Landesverkehrswacht Sachsen e.V. war die erste gegründete Landesverkehrswacht in den neuen Bundesländern. Die Radfahrausbildung war von Anfang an ein Schwerpunkt der Arbeit der Verkehrswachten. Dank der Unterstützung des Freistaates Sachsen konnte die Radfahrausbildung mit 6 stationären und 5 mobilen Jugendverkehrsschulen begonnen werden. Am 19.02.1993 wurden weitere 9 mobile Jugendverkehrsschulen durch das Sächsische Staatsministerium des Innern zur flächendeckenden Radfahrausbildung in den 4. Klassen übergeben. Heute, nach 25 Jahren, gibt es 23 mobile Jugendverkehrsschulen und 9 Kindergartenverkehrsschulen, die durch örtliche Verkehrswachten betrieben werden. In den zurückliegenden Jahren konnten auch zahlreiche Simulatoren und Geräte sowie die erforderliche Ausrüstung zur Durchführung der Verkehrssicherheitsarbeit, dank der Fördermittel des Bundes und des Landes angeschafft werden. Dadurch konnten viele neue Projekte entwickelt und diese flächendeckend in ganz Sachsen umgesetzt werden. Den Abschluss der Festveranstaltung bildete der Fachvortrag zum Thema: „Vision Zero – Vision oder Illusion" von Herr Dr. Roland Krause, Vorstandsmitglied der LVW. Sein Vortrag zeigte Wege, wie die Zahl der Verkehrstoten in Europa durch einheitliche Maßnahmen der Verkehrssicherheit in einer langen Zeitschiene zu Null erreicht werden kann. In der anschließenden Jahreshauptversammlung legte der Präsident im Geschäftsbericht die erreichten Aufgaben dar und konnte eine positive Bilanz in der Umsetzung der zahlreichen Verkehrssicherheitsprojekte ziehen. Die neu erarbeiteten Projekte "Fahrradsicherheit" und "Sicherer Schulweg" werden den neuen Anforderungen für mehr Sicherheit vor Schulen und im Umgang mit dem Fahrrad gerecht. In den anschließenden Wahlen wurde der Präsident Herr Frieder Konrath und der Schatzmeister Herr Richard Linß wiedergewählt. Der Vorstand wird durch die Vorsitzenden der Verkehrswachten Mittleres Erzgebirge Herrn Stephan Heiße, Annaberg-Erzgebirge Herrn Holger Trautmann sowie als wiedergewähltes Mitglied von der KVW Vogtland Herrn Harald Nahrendorf verstärkt.